* Startseite     * Gästebuch



Photobucket

* Themen
     .. lost ..
     Dreaming
     Sentimental
     Love is in the air

* mehr
     Videos von Youtube

* Letztes Feedback


Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket





This is our Song ..

 

 

 

Es gibt Tage die sind geboren, um zwischen Alles und Gar Nichts zu leben und so verrückt das nun wieder klingt, ich kann mich genau dann nicht entscheiden, ob ich eher Alles mag oder Gar Nichts.
Im Grunde genommen, war der Tag wunderbar und ich hatte sicherlich auch meinen Spass, nur klar .. dass Erinnerungen weh tun, ist ja keine neue Einsicht mehr.
Viel mehr, die Tatsache, dass ich froh bin, mich selbst nach so langer Zeit Griff zu haben.
Vielmehr, dass ich überhaupt noch wach bin, und nicht in den Schlaf gefallen bin, wenn ich mir vor Augen führe, dass es April 2009 ist.
2009 ..
Es sind nur noch mickirge 20 Tage, dann feiert dieser unsagbar fürchterliche Tag in meinem Leben sein einjähriges Bestehen.
Nicht vorstellbar und wenn ich ehrlich bin, dann will ich es mir auch gar nicht vorstellen.
Nein, ich bin nicht sentimental, ich bin einfach nur ehrlich zu mir selbst, und das bin ich eigentlich viel zu selten.

Man wandelt auf Wegen, die man früher zu zweit gewandelt ist und das man nachdenklich wird, das scheint klar zu sein.
Vielleicht so klar, das nur noch die wenigsten nachfragen und wissen wollen wie es einem geht und ergeht.
Aber vielleicht trennt sich damit auch die Spreu vom Weizen.
Und auch DAS, ist gut und sinnvoll.
Was ich am 27 April machen werde ?
Ich weiß es nicht, das kann ich euch sagen und gleichzeitig hatte ich noch nie vor einem Tag solche Angst und ich sollte stolz auf mich sein, es zugeben zu können und sagen zu können.
Denn ja ich habe Angst, nicht vor dem Tag, der Tag kann ja nichts dafür, vielmehr davor, was in mir vorgehen wird und noch viel mehr davor alleine zu sein.
Das ist alles was ich nicht will .. alleine sein.
Keiner würde mich an diesem Tag dazu bewegen, die Schulbank zu drücken oder sonstigen Verpflichtungen nach zu gehen und ich glaube, dass ist auch insgeheim der Grund, warum ich nicht am 25 April auf diesen dämlichen Ball will .. ich würde einigen grenzenlos die Laune verderben, da ich mit den Sinnen nicht beim Geschehen dabei bin.

Jeder Tag geht herum, so wie im letzten Jahr mein Geburtstag verging und Weihnachten, so vergeht auch dieser Tag und ich spüre, dass die Anwesenheit dieser Gedanken auch wieder viel mehr Nähe erzeugt und das Gefühl, dass sich wieder etwas verändert.
Es wird komischerweise wieder mehr Sehnsucht, aber ich habe die Hoffnung, dass ich sie auch weiterhin so gut unter der Haut verstecken kann und bin schon dankend froh, wenn ich diesen Tag über mich ergehen lassen konnte.
Und wieder muss ich sagen, dass ich Angst habe.
Angst vor meinen eigenen Dämonen, die mich fürchterlich quälen werden.
Ich bin froh, in einigen Tagen endlich wieder raus zu kommen, etwas anderes zu sehen und habe die Hoffnung, dass ich dann endlich anfangen kann etwas abzuschalten, konzentrierter bin und nicht so hin und her gerissen, zwischen Himmel hoch jauchzend und zu Tode betrübt sein.

Und als wäre es nur dieser Grund, der mich zur Hölle fahren lässt.
Ich soll zurück in die Stadt der Berge, zurück nach Innsbruck und stelle mir zum ersten Mal seit einigen Jahren die Frage wo Chris wohl ist.
 Wo er wohl wohnt, was er wohl gerade macht und ob er mich sehen wollen würde.
Ich weiß, es klingt makaber und albern und dennoch brennt es mir unter den Nägeln, man hat es mir als Tatsache zu schmackhaft und eigentlich auch zu einfach gemacht, als dass ich nicht nachhaken wollen würde.
Und nun stelle ich mir die Frage .. soll ich nicht langsam aufgeben, daran zu glauben, dass ich ihn doch noch mal in meinem Leben sehen werde, ihn umarmen darf.
Ich weiß, ich weiß genau was ihr sagen wollt .. sie hat doch die letzten Wochen nicht mehr über ihn geredet - seit wann rede ich über die Dinge, die mich bedrücken ?
Ich dachte ihr würdet mich kennen.
Und ich habe mir feste in den Kopf gesetzt, ihn noch einmal zu sehen, bevor ichs mir im Grab gemütlich mache - entschuldigt bitte, dieses krasse Beispiel, aber damit sei gesagt, wie wichtig es mir ist, ihn nochmals zu sehen.
Es ist mir mehr als nur wichtig.

Die letzten Tage musste ich wieder viel zuoft an unseren kitschigen Song denken, den wir viel zu oft gehört hatten in der Anfangszeit und den heute wahrscheinlich kaum noch jemand kennt.
Nun am Ende, muss ich leicht schamhaft erkennen, dass diese Musik einfach nur grauenvoll war und nicht als Musik bezeichnet werden kann und nein - das ändert nicht die Tatsache, dass ich den Song liebe und noch immer gerne höre.
Vor allen Dingen, um mich dann immer wieder an die gemeinsamen Stunden zu erinnern, die Fragen die an mein Ohr trafen, und die meinen, die von ihm so unsagbar gut verstanden wurden.
Gerne würde ich wissen, ob er wohl auch noch sooft an mich denkt.
Würde mir Aufschluss darüber geben, ob es sich lohnt noch so viel an ihn zu denken.
Lust auf ein oldtimer Video ?
...
Vielleicht erkennt es ja der ein oder andere wieder und verspürt dabei eine ähnliche Gänsehaut.
Der Gute hat es sicherlich in der damaligen WG hoch und runter gespielt .. *g*

 

 






...

Nein, wenn es den Anschein machen sollte, dass ich sentimental bin, dann täuscht ihr euch. Ich bin einfach nur Gedankenverloren und habe gelernt, dass ein Abschied nicht für immer ist und ich werde verfickt nochmal einen Teufel tun, einfach abreißen zu lassen - ich klammere mich an dem restlichen Zupfen Hoffnung fest und genieße die Vorstellung vielleicht bald wieder sein strahlenstes Grinsen zu sehen <3

..

Ach und Stefan ..
Ich bin stolz auf dich .. und egal was dir dein Gewissen einreden will .. ich bin wahnsinnig froh, dass du wieder glücklich bist, ich will mit dir glücklich sein .. meld dich bitte bei mir, ich gönne es dir von ganzem Herzen und hoffe das ich dennoch nicht als Freund verlieren werde .. hab dich lieb mein Großer Ritter

...
Und so sehr ich auch jeden Tag hoffe dass sich eine bestimmte Person dort draßen endlich bei mir meldet, frage ich mich woher dieses ungute Gefühl in meiner Magengrube kommt oder rührt.
Auf das er keine Dummheiten macht und spürt, wie sehr ich ihn vermisse .. so wie ich es immer tue, wenn er sich mal nicht bei mir meldet ..
Kleiner Idiot .. am Ende komme ich doch eh immer wieder zurück.
Wie ein Nomade zu seinem lieblings Platz .. an dem er schon einige Male vorbei kam bei seinen Reisen.

.. ich hoffe auf weitere wunderschöne Tage und danke nochmal Kekschen .. ich hab dich mittlerweile echt wahnsinnig dolle lieb und muss immer häufiger sagen, dass ich Michi nicht verstehen kann.
Du bist ein Goldstück von Mensch ..
Und ich sage es gerne nochmals ... ich hab dich lieb mein großes Katerchen <3

..

 

 "So many Times i was alone and couldn't sleep ..
you left me drawning in the tears of memories.
And ever since you go, i found it hard to breath ...
Cause there was so much, that youre Heart just couldn't see."

 

Chris - ich vermiss dich

~*~ In Liebe, Aimee ~*~

7.4.09 22:27
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


... (3.5.09 21:37)
mhm ..

This is our song
This is the song
we'll remember
forever and ever
It means to you
What it means to me
So from this moment on
We know
This is our song ...

<3

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung