* Startseite     * Gästebuch



Photobucket

* Themen
     .. lost ..
     Dreaming
     Sentimental
     Love is in the air

* mehr
     Videos von Youtube

* Letztes Feedback


Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket





Spuren im Wind

 

 

Guten Morgen der Welt da draußen.
Welch wunderschöner Morgen findet ihr nicht ?
Leichter Hochnebel, der über den hellgrünen Baumwipfeln thront und der so wunderbar schlierenhaft aussieht.
Manchmal wünschte ich, ich könnte frei sein wie ein Poet, ein Stück Papier nehmen, eine altmodische Feder und dann nach draußen gehen und einfach drauf los schreiben, mir die verrücktesten Sachen einfallen lassen. Oder aber malen .. wild und wie ein Profi.

Ja, man merkt ich habe wieder eine nachdenklich Phase erwischt und ich werde jetzt nicht wieder beginnen euch von den Unterschieden zwischen Alles und Gar Nichts zu erzählen. Ich glaube das habe ich schon viel zu oft getan.
Eigentlich, hatte ich euch schon eigentlich vorgestellt ?
Eigentlich ist "eigentlich" furchtbar flexibel und mir tausendmal lieber als Alles und Gar Nichts zusammen, was durchaus daran liegen mag, wie oft und einfach sich eigentlich verwenden lässt, um anderen keinen Einblick unter die Haut oder aber hinter die Stirn zu gewähren.
Eigentlich kann ich so gut wie immer benutzen ..
Eigentlich ist "Alles" gut und wenn ihr mich so fragt dann macht mir eigentlich "Gar Nichts" Spass.
Seht ihr ?
Eigentlich ist so wunderbar.
Ich liebe eigentlich <3

Denn eigentlich, und dass kann ich zur Zeit wirklich so offen heraus sagen, ist Alles ganz wundertoll und ich strotze nur so vor Unternehmungsdrang. Genau heute in einer Woche geht es in den Urlaub und ich sehe meine geliebten Bergchen wieder.
Leute sind hier bei mir, die mir so ungemein wichtig sind ..
Und dennoch ist eigentlich Gar Nichts gut, denn ich schaffe es immer noch nicht, genau das ist es ja, was mir Angst macht, meine alten Schmerzen so tief unter meine Hautschicht zu vergraben, dass man eigentlich einen Sensor bräuchte, um meine Sensibilität zu wecken. Kaum zu glauben, dass es dort draußen doch wirklich nur wenige Menschen gibt, die diese Sensibilität auch ohne Sensor wecken können.
Und was genauso verrückt und "eigentlich" dennoch normal ist, achja, da war wieder eigentlich, habt ihr ihm auch brav Hallo gesagt?
...  es sind immer die gleichen Personen, die in ungleichmäßigen Intervallen gegen mein Seelentor hämmern und mein armes, kleines verlorenes Seelchen zur Aktivität drängen.
Und dann purzelt mein armes Seelchen meistens über seine Füßchen, weil es gar nicht weiß wie ihm geschieht.

Oftmals, ist übrigens auch so ein geniales Wort, wünschte ich mir, jeder von uns könnte eine Firewall besitzen, um sich vor so Seelenhackern zu schützen. Dann müsste immer ein lautes Warnsignal ertönen und niemand könnte mehr den Schutzwall durchdringen, den man um sein kleines Seelchen gelegt hat.
Aber, alles Wunschdenken.
Und weil alles Wunschdenken ist, ist immer noch Alles beim Alten und Alles ist verwirrend und Gar Nichts ist zu 100% gut.
Und weil sich das so nicht ändern lässt, ist ja eigentlich mein Leben ziemlich verzwickt und ich weiß nicht ob ich es lieben oder einfach nur hassen soll.
Unverständlich ?
Nun, seht diese Gedankenkotze als notwendig, um das vernebelte Gehirn zu klären und los zu werden, was dem Seelchen Migräne verursacht.

Und so sollte ich mich doch freuen und nicht vergraben.
Sollte mich von dem Licht ernähren, wurde ja bewiesen durch etliche Studien, dass dieses Licht, dieser Tage angeblich mehr sättigen soll, als alles andere.
Nun gut, ich ernähre mich ja sowieso von Luft und Liebe, also nehmen wir das Licht als Beilage aus rein biologischem Anbau doch gleich mit dazu, wird schon nicht schaden.
Und ich werde mich auch nicht wieder über besagte Anna auslassen, nein, im Grunde, schon wieder so ein wohl bekanntes Wort ^^
Im Grunde hat sie es sich nämlich nicht verdient auf meinem Blog zu erscheinen und im Wesentlich, ha - ein neues Wort *g*, weiß ich ja schließlich auch wer ich bin und wer sie ist und überhaupt .. Schlampen braucht das Land, sonst könnten Männer wie du, nicht herausfinden wo der grobe Unterschied zwischen diesen und den wirklich tollen Frauen wie mir liegt

Vielleicht ergibt sich im Verlauf des Tages auch die Frage, warum ich so ungemein intensiv an Tiger denken muss.
Wahrscheinlich besteht zwischen uns eine sonderbare Verbindung, die nicht unbedingt verstanden werden muss und allerhöchstens besteht diese sowieso nur zwischen uns, und ist von niemand anderem sonst zu durchschauen - welch ein Glück *g*

Und nochmal zu dir junger Mann ..
Dein Pulli erfüllt sinnesgemäß seinen Zweck und ich sage dir, sollte ich die Möglichkeit gehabt haben heute bei dir sein zu dürfen, ich glaube .. ach lassen wir das glauben sein, in die Kirche muss ich morgen .. nein ich weiß .. der Tag wäre für dich tausendfach schöner geworden.

Ich werde mich nun wohl genießend zurück lehnen und kräftig pusten damit der lästige Hochnebel verschwindet.
Ich als Sonnenmensch bin ja abhängig davon und ich glaube .. ..
schon wieder glaube ich, Gott bin ich christlich geworden dank der Taufscheisse .. ich denke für diese Ausdrucksweise sollte ich mich rasch bekreuzigen und nun endgültig aufhören über Sinnlosigkeiten zu schwafeln ..

Zeit Poet zu spielen und das Leben zu genießen ..
Und wer nicht malen kann, der kann immer noch Fotos schießen, ein Hoch auf die Technik ...

... ich wünsche dir viel Spass mein kleiner Wunderprinz und genieße die Stimmung, sie geschieht nur deinetwegen ..
Und wenn du an mich denkst .. dann schicke mir Sonne ..
.. so schicke ich dir einen Sonnenkuss ..

.. Spuren im Wind .. Erinnerungen verwehen, manche bleiben bestehen, das weiß ich und ich bin froh drum, dass sie bestehen, ich denke ... tzzz .. nein ich WEIß .. ohne diese Erinnerungen wäre ich ein wildfremder Mensch für einige und ich bin froh so zu sein, wie ich bin .. wirklich .. ganz offen und ehrlich ..

...

Spuren im Wind ...

... vielleicht getrieben von meinen Liebsten, die über den Wolken wohnen ..

<3

 

 

~*~ In Liebe, Aimee ~*~

 

4.4.09 11:25


Point of no return

 

 

Ich sollte wohl zugeben, dass ich mich überschätzt habe.
Wahrscheinlich eine Wiederholung wie viele andere Dinge auch in meinem Leben. Ich muss verfickt nochmal zugeben, dass ich nicht gedacht hätte, wie schnell ich eine Farce spiele ohne Punkt oder Wertungsrichter.
Und ich muss mir zum Teufel nochmal eingestehen, dass es nichts bringt ein Versteckspiel zu spielen, dass so offensichtliche Folgefehler liefert, dass sich ein dreijähriges Kind darüber amüsieren würde.

Alles und Gar Nichts sollen saufen gehen ..
Im Grunde haben beide genauso wenig Ahnung und verstehen nie wann sie die richtigen Momente abpassen müssen um mein Leben zu durchkreuzen und eigentlich .. ach hören wir auf mit eigentlich.
Eigentlich verwende ich in letzter Zeit viel zuoft und wahrscheinlich muss ich euch demnächst auch noch eigentlich vorstellen und wenn ich ehrlich bin, ja ich weiß, ich benutze auch oft ehrlich, ist es wohl besser, wenn ich euch gar niemanden von meinen Gebräuchen mehr vorstelle.
Im Grunde, und das ist einfach so, schäume ich vor Wut auf mich selbst.
Da bin ich doch tatsächlich zu feige in mein Spiegelbild zu sehen und zu erkennen, wie auffällig meine Farce ist.
Wollt ihr alle mal lachen ?
Lacht Leute, lacht und amüsiert euch !

Ich schiebe wieder alte Muster vor mir her und lobe mir den Schutz, der aus diesen Mustern fließt.
Verstecke mich hinter einer Jahresdauer und gebe Neuem nicht die Chancen auf gleichen, fruchtbaren Boden zu gedeihen.
Wahrscheinlich hab ich den Knall irgendwann nicht gehört, oder bin über meine eigenen Dummheit gestolpert und habe mir dabei den bleibenden Schaden am Kopf zu gezogen, der widerrum dafür zuständig ist, das mein Denkvermögen auf dem Zahnfleisch kriecht, oder zumindest irgendwie so.
Nicht das ich ähnlich wie gestern auf ein unschuldiges Mädchen herum reiten möchte oder will, aber ich wünschte bei jeder winzigen SMS die sie ihm schickt, müssten ihr ihre ungemein hässlichen Urzeitklauen abbrechen und sie müsste ein Gesicht bekommen, als hätte man ihr Säure in die Fresse geschüttet, wobei ich der festen Überzeugung bin, dass selbst Säure ihre Fresse nicht mehr entstellen kann, als diese es eh schon ist.
Und zu aller Erhabenheit, möge doch bitte ein riesengroßer Haufen, dampfender Scheisse mitten auf ihrem ungemein hässlich, frisierten Schädel fallen und ihre Gehirnreststückchen ausdampfen ..
Ja, ich habe sie nicht mehr alle und JA, ich stehe dazu!

Im Grunde genommen, will ich ja eigentlich auch gar nicht viel, außer einem bisschen mehr Nähe, zwischen dir und mir um dieses Gefühl zu befriedigen, dass sich benimmt wie ein Kuckucksküken im Nest eines Spatzen. Schnabel auf und die Vogelmami zimmert alles hinein was sie besitzt. Ich sage nur die armen Spatzen.
Und so verhält sich grade ein sehr emotionaler Teil meines Körpers. Schnabel auf und alles was mit dir zu tun hat, wird gierig aufgesaugt, dabei spielen die anderen Sinne irgendwie Spatzen und gehen komplett leer aus.
Du machst mich auch noch zu einem Kuckuckskind .. ich würde mich langsam an deiner Stelle anfangen zu schämen, für soveil Skrupel !

Und wahrscheinlich hockst du wieder einmal, unschuldig tuend einfach nur rum und tust so als würdest du lernen, dabei kannst du es wieder mal nicht und ich habe verfickt nochmal ein sagenhaftes Dejavue.
Lass das Buch liegen, hör auf zu schreiben und lass dich nicht länger ablenken von den Leuten um dich herum.
Ich will dir was flüstern, will dich unter der Decke wild und unanständig machen und dir einbläuen, dass du Recht hattest mit Worten und der Intuition.
Und außerdem verlangt es mich nach dir noch stärker als gestern, was die Gesamtsituation nicht leichter oder ertragbarer macht.
Eher im Gegenteil.

Und bevor ich mich nun weiter über Anna Fickschlampe auslasse und ihre hässliche Pottwalfresse, ehe ich noch mehr anfange meinen emotionalen Teil so vollzustopfen, dass dieser einen symbolischen Schnabelkrampf bekommt, beende ich dieses Kapitel wohl besser hier und vergrabe mich ins Bett.
Zwar ohne dich und ohne den Geruch von Freiheit und Sex, aber das bringt das Leid dieser Welt wohl mit sich und wer weiß schon, wozu es gut ist. Mit Sicherheit zu irgendwas ...
...
Der Point of no return ..
Ich habe ihn glaub ich gefunden und wenn du nicht aufhörst mich zu füllen, mit Sinneseindrücken von dir, dann lande ich mit einer Vollbremsung allerhöchstens auf der Nase, aber nicht auf den Beinen ..

Verstand TU WAS !
...
Aber was kann man vom Verstand schon erwarten, wenn der Geist davon geglitten ist ..

 

~*~ In Liebe, Aimee ~*~

2.4.09 22:03


Würmeli

 

 

Würmeli ..
Da eilt es hin.
Eigentlich bedauere ich es, die Vermutung und der Glaube daran, war beinahe schon schön, hätten nicht so viele unschöne Faktoren um mich herum, den Traum eines kleinen Würmchens zunichte gemacht, oder ihn zumindest verdunkelt.
Nun legt wohl niemand mehr beschützend seine Hand auf meinen Bauch und glaubt daran, das unter meinem Bäuchlein wohl weiteres Leben existiert, aber der Gedanke war einmalig.
Fast schon, hätte ich begonnen um zu planen, mein Leben umzugestalten und alles auf den kleinen heran eilenden Winzling auszurichten. Ich glaube es nicht .. nun bin ich fast traurig, dass es nicht so ist.

Doch heute ist im Vergleich zu gestern ein Tag, wo ich mich nicht zwischen Alles und Gar Nicht entscheiden kann.
Alles ist nun gut, ich brauche mir keine Gedanken zu machen, dass ich wohl ein neues Leben beginnen werde, an dem ein kleiner Floh teil haben wird.
Aber Gar Nichts wird nun anders und der Wunsch von einer Hand voll Wunder, stirbt mit dem Gedanken.
Ich hätte es schon geschafft, so ein Würmchen glücklich zu machen und ich hätte es sicherlich auch alleine geschafft, doch nun, darf ich getrost diese Gedanken aufschieben auf einen anderen Tag, einen anderen Zeitraum.
Aber eigentlich ist Gar Nichts dennoch erneut so unglaublich machtvoll.

Kaum vorstellbar das ich viel zuoft, meine eigene Hand auf den Bauch gelegt hatte und mir felsenfest eingebildet hatte dort schlummert Leben, leben einer gemeinsamen Liebe und vielleicht somit auch der Schlüssel zu dem Erfolg.
Würmeli ist also nur Schein und Trug gewesen und so sehr es den einen wohl dort draußen freuen wird, wird es den anderen hingegen wieder traurig machen. Aber tröste dich, ich bin auch traurig ..
Es mag verrückt klingen, aber ein Würmeli ist doch wohl das schönste Geschenk dieser Welt, so unglaublich wunderbar und zugleich Real, dass man alle Sinne zusammen braucht, um so ein Wunder verstehen zu können.

Und was lerne ich nun daraus ?
Nun, um ehrlich zu sein, habe ich schon einmal versucht etwas aus einer ähnlichen Situation zu lernen und habe es nicht getan
Wird also Zeit ..
Ab heute, wird das schönste der Welt nur noch unter äußersten Sicherheitsvorkehrungen stattfinden.
Aber nein, das heißt nicht, dass ich jetzt jedem Liebhaber einen Sturzhelm aufziehen werde und mir gleich mit, aber ein anderes Hütchen wäre sicherlich ganz nützlich *g*

Mit einem leicht schweren Herzen werde ich wohl geduldig auf den Tag warten, an dem ich ein kleines Würmeli in meinem Inneren haben werde und ich werde eine wahnsinnig stolze Mami sein, die sicherlich einen wundervollen Papi für das Würmeli haben wird.
Mal abgesehen davon, das der Mutmaßliche für das Trugbildchen in meinem Inneren eigentlich der Perfekte gewesen wäre und ich gar nicht weiß, warum er sich immer wieder so schrecklich gegen seine Bestimmung sträubt.
Männer ...

Und nun ...
Den Abend verstreichen lassen .. etwas lesen und sich dennoch irgendwo freuen noch jung und frei und ohne sonderliche Verantwortung weiter leben zu können ..

Würmeli Ade .. bis zum nächsten Mal .. und auf das du dann einziehen wirst .. sich die Y und X Chromosomen entscheiden ob nun männlicher oder weiblicher Vermieter und alles weitere werden wir dann sehen ..
..

Würmeli .. das man das winzige Ding schon lieben kann, obwohl es noch nicht mal da ist .. verrückt ..
Aber genauso wunderbar wie dieses Wunder !

2.4.09 17:50


... go away ...

 

 

Eigentlich ist mein Musikgeschmack deutlich besser, aber es gehört schon viel dazu, Engelsblut zu hören.
Aber es drehen sich viele Gedanken um diese Lieder.
Und außerdem .. ist heute wieder ein Tag von Gar Nichts.
Ja, Gar Nichts kam vorhin vorbei und hat sich heimisch gemacht, getreu dem Motto, ich spiele mal unangemeldeter Gast.
Super. Als wäre nicht ausnahmsweise Alles treffender.
Indem ich sagen würde, Alles ist zum kotzen.
Den grad weil Alles zum kotzen ist, ist Gar Nichts gut.

Unwichtig.
Ich würde mich nur um Kopf und Kragen reden, wenn ich jetzt beginnen würde ins Detail zu gehen und noch dazu, habe ich das Gefühl, ich weiß gar nicht was ich sagen will *lol*
Ich lasse meine Finger einfach schreiben, meistens finden sie von alleine die richtiggen Zeichenblöcke und wenn nicht, dann lässt sich mein Gehirn etwas einfallen.
Meistens ..
Achja, kennt ihr schon Meistens ?
Meistens, ....

Meistens, ist alles beim alten ..
und Meistens ist alles kunterbunt und wohlig warm.
Kennt ihr Meistens ?
Meistens mag ich sehr gerne, doch leider ist Meistens sehr selten bei mir zu Besuch.
Leider ..
Denn wenn Meistens bei mir ist, ist Alles ganz wundertoll.
Und es will schon was heißen, wenn ich das Wörtchen Alles benutze, wie wir ja schon in einem älteren Post festgestellt hatten.

Was also tun, mit zuviel Zeit ?
Mit zu viel Zeit, die sich wohl nicht füllen lassen will, außer dem Blick an eine eigentlich schöne Zimmerwand.
Nunja, eigentlich eben.
Aber wenn man es aus einem anderem Blickwinkel betrachten würde, dann wünschte ich mir, meine Wand wäre ein interaktives Aufnahmegerät.
Ohne Mist !
Ich würde die vergangenen Nächte in Dauerschleife abspielen und detailliert betrachten und wahrscheinlich meinen restlichen Fetzen des Verstandes an die Tapete kleistern und ein Freudenstänzchen machen, mit dem debilsten Grinsen der Welt auf den Lippen.
Begrabt meinen Verstand ihr Leute da draußen, er hat sich in die Welt katapultiert.

Nur leider ..
.. ist meine Wand nur rosa Tapete und irgendwie nicht in der Lage so lang ich sie auch anstarre mir Bilder der vergangenen Nächte zu zeigen und wenn ich jetzt die Augen schließen würde, um sie mir ins Gedächtnis zu rufen, dann würde das hier .. hsighjdnchgpshnak .. so aussehen und wäre wahrscheinlich unleserlich ..
Also lassen wir lieber die Augen offen und verträumen nicht unseren Abend, der ja so voller Spannung und Lebensgeist ist.
Seht ihr meine Luftsprünge ?
Meine Motivation ?
Achja, ich vermisse sie übrigens, sie rennt seit heute Mittag mit einem Coktail NACKIG über die Blumenwiese.
Wer sie gefunden hat, bitte zu mir bringen.
Oder aber auch nicht -.-*

Verfickt und zugenäht !
Darf ich in die Welt hinausschreien, dass ich debile Vorstellungen habe und verdammt nochmal Bock darauf habe meine Hände wieder in diesen Haaren zu vergraben ?
Werf dein Gottsverficktes Schulbuch gegen die Wand, verpiss dich aus diesem Internat und schwing deinen verdammt geilen Arsch sofort hier her oder ich fange an mit meiner Tapete ganz unschöne Spiele zu machen .. abziehen - zerreissen .. abziehen - zerreissen ..
...

Nein, ich scherze nicht ..
Ich habe auch keine Sehnsucht .. die habe ich sonst ..
Ich habe verdammt nochmal .. keine Ahnung was *ditsch*
Ich vermisse dich, zur Hölle aber auch.

Meine Logik ist doch brilliant oder ?
Dann zieh ich mir auch noch diese schnittige wundertoll "Ich bin so knallhart" Tusse rein, mit ihrem Radioauftritt und könnt ihr grade mal so, pausenlos in ihr gefaktes Grinsegesicht ballern, bis ihr ihre Blendadent Zähne aus der hässlichen Hackfresse fallen ..
Wo ist mein Gehirn ?
Wer es zusammen mit meiner Motivation feiern sieht, bitte auch mitbringen !

Und zu aller Schande, höre ich jetzt auch noch Beyonce ..
Mein Niveau ist auch erloschen ..
..
Und überhaupt ist grad wieder Gar Nichts dominat, weil so überhaupt Gar Nichts grad ohne dich schön und toll ist.
Ich glaub, selbst mit einem knallgelben Graffiti an der Wand, wär alles noch grau und hässlich.
Warum hat bloß noch keiner das Beamen erfunden ?
Es wäre Umweltfreundlich und einfach, es gäbe keine Staus und keine Benzinkosten und .. merkt ihr das ?
Ich bin verballert ohne Ende ..

Also doch weiter die Wand anstarren und darauf hoffen, dass ich nur irre und die letzten Tage einfach weitergehen.
Vielleicht hatte ich auch grade nur einen schlechten Wachtraum und er spaziert gleich wieder durch die Tür ..
Und wenn nicht, vielleicht sollte ich den Kopf solange gegen die Wand schlagen, bis ich durchgeknallt lache und nicht mehr aufhöre oder ich bechere mir den Gajol Wodka hinter die Binde, dann ist endlich einmal ALLES im rechten Winkel .. äh Blickwinkel.
...

Aber ich sehe schon ..
Vermissen ist eine Todesqual und warum zum Teufel muss ich wieder damit konfrontiert werden ?
Aber mich beruhigt es zu wissen, dass du frustiert das Buch gegen die Wand wirfst und feststellen musst, dass du nicht lernen kannst.
Schmeichelnd .. wegen mir .. ich bin großartig ..
... lust auf Bettgeflüster ? ...
... beam dich zu mir .. muss ja keiner wissen .. beam dich in den Morgenstunden zurück .. zaubere mir noch ein paar Tautropfen gleiche Träume auf die Lider und ... mach einen Moment zur gleißenden Ewigkeit ...
...

Love is in the Air .. *sing* ..
Ich glaube DAS .. wäre der treffendste Song ...

Meinst du nicht ?

 

~In Liebe Aimee~

1.4.09 21:21


If I could ...

 

 

Welch berauschender Morgen !
Ja, ich gebs zu, die Ironie strahlt nur so, aus diesen Worten heraus, aber soll ich wirklich tot ernst sein ? Würde mir nicht stehen.
Heute ist wieder einer dieser Tage, an denen man am liebsten den ganzen Tag im Bett liegen bleiben möchte und die Welt sich drehen lassen will. Nur man selbst möchte sich nicht mit drehen.
Mein Herz ist unerklärlicherweise schwer und ich könnte heulen.
Sinnlos in Tränen ausbrechen und jeder würde mir wahrscheinlich die Frage stellen warum und wieso.
Und wahrscheinlich könnte ich es nicht mal erklären.
Hoffnungslosigkeit ? Einsamkeit ? ..
Vielleicht, aber ich kann es nicht sagen.

Vielmehr frisst mich die Vergangenheit wieder auf und viel mehr ist das verzweifelte Gefühl, dass ich sie nicht zurück holen kann.
Sonderbar das dieses Gefühl nicht immer da ist, aber immer dann kommt, wenn es ungelegen kommt.
Immer dann wenn ich einen freien Kopf brauch, scheint er zu explodieren und ich kann ihn nicht klären.
Ich klammere mich regelrecht fest, an den Fetzen meiner Vergangenheit und bezweifele das ich sie je aus den Augen lassen werde. Das ich sie je loslassen werde.
Ich werde den Griff vielleicht lockern, aber abreißen, werde ich den Kontakt nie lassen.
Vielleicht ist das ja sogar normal.
Vielleicht gehört das zu mir und es ist notwendig diesen Teil der Vergangenheit fest zuhalten. Wer weiß ?

Ich kann es nicht beantworten.
Ich sehe nur die Ende vor mir und die Hoffnunglosigkeit die sich zwischendrin erstreckt und ich weiß nicht mal, ob ich noch auf die Antworten einiger vertrauen soll, dass es irgendwann nachlässt und besser wird.
Ich glaube manchmal das wurde mir nur gesagt, um es erträglicher zu machen in der Anfangszeit.
Und ja, ich kann stolz sein noch zu leben, aber was ist das Leben schon wert, wenn es sich als oftmals unerträglich gestaltet ?

Ich habe immer gesagt ich muss meine Vergangenheit aufarbeiten um glücklich sein zu können.
Ich muss die Schritte gehen können, jeden einzelnen und von Orten, von Plätzen und Gedanken, von Erinnerungen auf diese Art und Weise Abschied nehmen können.
Ich muss die Erinnerungen die in meinem Kopf sind, so zerstören.
Dem Teufel meiner Schwäche zeigen, dass seine Trugbilder in der Realität nicht mehr die selben sind und vielleicht, kann ich dann einem Teil der schrecklich schönen Vergangenheit meinen Rücken drehen.
Nochmal auf alten Wegen wandeln und alte bekannte Dinge sehen.
Es mag befreien, aber auch zerstören.

Ich will nochmal das Rauschen meines Meeres hören, die melodischen Stimmen in meinen Ohren hören und an den Klippen spazieren ..
Koste es was es wolle ..
Vielleicht erreiche ich dieses Ziel ja im nächsten Jahr.
Nur, ich fürchte mich davor ..
Füchte mich davor, dass es mich überrennt, mich erschlägt und ich dann wieder von vorne beginne.
Wieder beginnen muss, neu anzufangen und neu zu sortieren.
Ich glaube, ich bin stark. Kaum zu glauben dass ich mal sagte ich weiß dass ich stark bin. Und kaum zu glauben, dass ich meinen Ehrgeiz verloren habe.
Trotz all der vielen tollen Menschen, die dort draußen eine Hand zwischen meine Schultern legen, damit ich grad laufen kann.

Basti hatte von allen dort draußen Recht ..
Es hört nie auf.
Es wird mal weniger .. dann flammt es wieder brennend heiß auf und wenn man dann versucht die Flamme zu ersticken, verbrennt man sich selber.
Es lässt nie nach, es lodert immer wieder neu auf. Meistens dann, wenn man es nicht gebrauchen kann und nicht haben will.
Immer dann taucht das Gefühl der Hoffnungslosigkeit und Trauer wieder siedend heiß auf und brennt alle Gefühle von Hoffnung und Glück aus dem eigenen Leib.

Ich würde so gerne meine Vergangenheit aufarbeiten ..
Aber ich hab Angst ..
Angst davor nicht selber über meinen Schatten treten zu können.
Ich fürchte mich davor, schwach zu werden .. Tränen fließen zu lassen, obwohl ich mir doch immer wieder versuche zu sagen, dass ich stark bin.
Ich will die Orte meiner Jugend und der schönen Zeit genießen und nicht mit Tränensicht verschwimmen lassen.
Ich fürchte mich davor ..
Habe Angst ..
Und will mich immer dann verstecken, nicht angesprochen werden ..

Zur Zeit brennt das Feuer wieder ..
Brennt mal wieder sovieles weg, was ich mir aufgebaut habe und ich zweifele das jemand den Brand löschen kann.
Wahrscheinlich muss ich selbst die Stärke besitzen ihn zu löschen.
Nur heute ist ein Tag, wo mich die Flammen zu ersticken drohen ..

Und das ich wütend eine Träne wegwische .. spiegelt wider, wie sehr ich es hasse zu weinen, diese Schwäche zu zulassen ..
....

Es ist so wie es ist und lässt sich nicht verändern und rückgängig machen .. ungeschehen würde ich es machen wollen, aber nicht rückgängig, das alles nochmal zu erleben, würde ich nicht durchhalten ..

Und so sind die Gedanken mein ganzer Schatz
Die Erinnerungen mein wahres Hab und Gut
Die Wärme die mich dann durchströmt mein wahres Glück
Das Licht das mich erhellt meine Aura
Und die Stimme, die mich immer liebevoll ruft, das wahre Gefühl, auf immer und ewig ihre liebste Tochter zu sein ..

.. welch Glück dieser Welt <3 

28.3.09 10:27


Fick dich doch ins Knie, bis deine Kniescheibe kommt !

 

 

 

Dieser Satz, ist genau jener Satz, den ich jetzt am liebsten einem dutzend Menschen da draußen mitten ins Gesicht knallen möchte.
..
Dutzenden Menschen, die keinerleich Ahnung haben und einfach nur dumme und und sinnentlehrende Fragen stellen.

Es ist alles normal .. alles läuft den Weg, den Alles immer läuft, aber wer ist schon Alles ?
Kennt ihr Alles ?
Alles ist glaub ich ein Wort, mit dem faule Menschen ihre Lebensituation kürzend beschreiben.
Alles ist gut. Alles geht schon.
Aber wer oder was ist Alles ?

Wenn ich jetzt sagen würde Alles ist gut.
Würde ich nicht nur lügen, sondern mit Sicherheit mich meinen eigenen Prinzipien wiedersetzen.
Ich bin kein Mensch, der Alles kennt und Alles benutzt.
Ich bin detailliebend.
Und gut, ist gar nichts.
Kennt ihr Gar Nichts ?
Nun, ich kenne ihn.
Gar Nichts, ist ein guter Freund von mir.
Immer dann wenn, Gar Nichts klappt .. oder Gar Nichts gut ist.
Immer dann kann ich mich auf Gar Nichts verlassen.
Manchmal glaube ich, Gar Nichts ist mein bester Freund.

Zur Zeit läuft wieder einmal Gar Nichts.
.. aber wozu aufregen.
Die meisten Leute dort draußen, sehen ja keinen Grund zur Sorge. Wozu auch und über wen auch.

Ich bin ja ausgeglichen und sowas soll ich mir von Leuten sagen lassen, für die Alles eine lebhafte Floskel ist.
Ich frage mich, wozu solche dümmlichen Fragen gestellt werden, wie zB .. warum machst du das und jenes.
Warum ?
Das Leben ist doch keine Quizshow. Das Leben ist allerhöchstens eine Achterbahn mit Höhen und Tiefen, aber deswegen muss ich mir nicht dauerhaft vorkommen wie in einem Kreuzverhör.
Ich denke mir manchmal, die meisten Leute sind meine Antworten gewohnt und fragen deswegen nicht mehr danach, wie es mir geht.
Ich denke auch, das die meisten Leute in ihrem Verhaltensmuster eher ersaufen, als was an sich ändern zu wollen.

Es ist ja auch normal, in einem ungemein sterilen Block abzuhängen, wo die Fenster hoch sind und die Wände weiß, wo einem die Decke auf den Kopf fällt und man an das Bett gefesselt ist. Und dann kommen andere Pisser mit ihren Sätzen angeschissen, die aussagen, naja, vielleicht kommt er dann herunter von seinem hohen Ross.
FICKT EUCH !

Nie war er auf einem hohen Ross und nie wird er es sein.
Wer das von ihm behauptet, der hat keinerlei Ahnung von dem Mensch, der in seiner Haut steckt.
Aber eigentlich ist mir eure Meinung eh egal.

Was ist schon an einem Krankenhaus schlimm, das als Privatklinik durchgeht, bekommt er ja eh wieder eine Extrawurst und überhaupt. Er kann sich das ja leisten. Klar, da sitzt er ja wieder auf seinem hohen Ross und spielt den Allmächtigen seiner selbst.
Eure Meinungen sind so Geschmacklos wie ein Stücken Scheisse.

Mischt euch doch einfach nicht dauernd in mein Leben ein !
Wer sagt, dass es euer Recht ist mir im Nacken zu kleben, wenn ich alleine sein will ?
Und wer sagt, dass ich auf dieser Welt jeden gleich behandeln muss, nur weil ich es bin ?
Ihr habt keinerlei Ahnung !

Ich gebe mit Sicherheit niemanden auf, nur weil andere ihr Egozentrisches Verhalten nicht drosseln können und ich werde sicherlich nicht akzeptieren, dass Leute in ein Licht gerückt werden, dass sie so nie wollten.
Denkt drüber nach was ihr sagt, ehe ihr eure Argumente in den Raum werft .. bevor ihr anderen damit weh tut.
Aber was kann ich von Leuten die mit Alles auf Du sind, schon erwarten, ist ja Alles natürlich und normal.
Und Gar Nichts, kennen diese Leute doch eh nicht.
....
Alles ...
Man sollte ihn einsperren, verbrennen und erhängen !

Gar Nichts ist gut ..
Nicht bei ihm .. nicht bei mir ..
Und vor allen Dingen nicht zwischen uns ..

.. 

~*~ In Liebe, Aimee ~*~

27.3.09 10:52


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung